Gold-Lauch
Allium moly

Liliaceae, Liliengewächse
www.garteninfos.de
Beschreibung:
Die Gattung Allium (Lauch) umfaßt nicht nur zalreiche Kräuter- und Gemüsepflanzen, die in der Küche gerne verwendet werden. Zu ihr zählen auch zahlreiche Wildarten, die v.a. häufig in Steppen auftauchen. Generell sind alle Lauch-Arten Zwiebelpflanzen mit mehr oder minder schmalen Blättern. Vor allem der Gold-Lauch wird häufig in Gärten verwendet. Diese etwa 25 cm hohe, kolonienbildende Zwiebelpflanze hat blaugrüne Blätter und vor allem recht zierende, gelbe Blütendolden. Sie wird vor allem häufig in Stein- und Dachgärten und zur Böschungsbepflanzung verwendet, höhere Arten (wie z.B. Allium cristophii) eignen sich auch für Schnittblumenbeete und Rabatten. Generell bevorzugen Allium-Arten eher den sonnig-warmen Standort und durchlässige, frische bis trockene Böden.
Heimat:    Südwesteuropa.
Wuchs:    25 cm hohe Zwiebelpflanze, bildet Gruppen.
Blätter:    Blaugrün, breit linealisch.
Blüten:   Gelbe, schirmförmige Blütendolden von Mai bis Juni.
Standort: Sonnig bis absonnig.
Boden:   Trocken bis frisch, bevorzugt durchlässige Böden.
Verwendung:    In kleinen oder größeren Gruppen, für Steingärten und Böschungen, zur Dachbegrünung und Trogbepflanzung. Zieht früh ein, deshalb besser zwischen andere Stauden setzen.
Eigenschaften:    Frosthart, hitze und trockenheitsverträglich, wärmeliebend.

Gold-Lauch, blühend


© Foto: Zeitlhöfler