Rauhblatt-Aster, lachsrosa
Aster novae-angliae ŽAlma PötschkeŽ

Asteraceae, Asterngewächse
www.garteninfos.de
Beschreibung:
Diese relativ niedrige Asternsorte ist wegen ihrer Standfestigkeit v.a. für kleinere Staudenrabatten als Leitstaude besser geeignet als die höhere, oft bekanntere Himmels-Aster (Aster laevis). Die lachsrosa Blüten erscheinen zalreich von September bis Oktober und etwas früher als die der Himmels-Aster. Sie werden auch von Bienen gerne besucht.
Heimat der Ausgangsart:    Östliches Nordamerika.
Wuchs:    Aufrechte, bis 120 cm hohe Horste.
Blätter:    Behaart, lanzettlich.
Blüten:   Zahlreiche, lachsrosa, strahlenförmige Blütenköpfchen von September bis Oktober. Sitzen in einer Ebene an den Stengelenden. Blütenfarbe bei ŽAlma PötschkeŽ lachsrosa, bei anderen Sorten weiß, rubinrot oder mehr violett.
Standort: Sonnig.
Boden:   Frisch, lehmig, humos.
Verwendung:    Möglichst einzeln als Leitstaude für sonnige Staudenrabatten.
Eigenschaften: Recht standfest, Blüten nur bei Sonnenschein und schönem Wetter geöffnet.

Rauhblatt-Aster, Sorte ŽAlma PötschkeŽ


© Foto: Zeitlhöfler