Taglilien
Hemerocallis-Hybr.

Liliaceae, Liliengewächse
www.garteninfos.de
Beschreibung:
Taglilien sind beliebte Begleitstauden für Staudenrabatten. Von diesen Hybriden existiert eine Fülle von verschiedenen Sorten, die von hellgelb über orange bis ziegelrot blühen. Die einzelnen, großen, trichterförmigen Blüten blühen zwar nur sehr kurz, doch werden von Juli bis August immer wieder neue Blüten reichlich angesetzt. Die riemenförmigen, früh austreibenden, fast grasartigen Blätter sind auch außerhalb der Blütezeit noch recht attraktiv. Taglilien sind gut geeignet, um Übergänge von eher trockenen Staudenrabatten zu feuchten Teichrändern zu schaffen.
Wuchs:    Buschige, je nach Sorte 30 - 100 cm hohe Horste.
Blätter:    Früh austreibend, frischgrün, riemenförmig, überhängend.
Blüten:   Große, trichterförmige Blüten von Juli bis August. Blütenfarbe je nach Sorte hellgelb bis ziegelrot.
Standort: Sonnig. Blüht im Halbschatten nur spärlich.
Boden:   Frisch bis feucht, nahrhaft.
Verwendung:    Einzeln oder in kleinen Gruppen als Begleitstaude für Staudenrabatten, auch in Wassernähe.

Taglilie, orangerot blühende Sorte


© Foto: Zeitlhöfler