Sommer-Margerite
Leucanthemum-Maximum-Hybr.

Asteraceae, Asterngewächse
www.garteninfos.de
Beschreibung:
Diese buschige, horstartige, 50 - 90 cm hohe Staude ist einer der wenigen, weißen Sommerblüher. Deshalb wird sie oft verwendet als Begleitstaude für sonnige Staudenbeete. Neben den zahlreichen, margeritenartigen, großen, weißen Blütenköpfchen mit gelber Mitte, die recht lange blühen, sind auch die feinen, dunkelgrünen Blätter durchaus zierend. Von diesen hybriden gibt es mehrere Sorten, die sich vor allem in der Wuchshöhe unterscheiden. Manche Sorten haben auch gefüllte Blüten.
Heimat der Ausgangsart:    Pyrenäen.
Wuchs:    Je nach Sorte 50 - 90 cm hohe, aufrechte Horste.
Blätter:    Dunkelgrün, lanzettlich.
Blüten:   Große, weiße Blütenköpfchen mit gelber Mitte, z.T. auch gefüllt, von Juli bis September, typische Margeritenblüten.
Standort: Sonnig.
Boden:   Frisch, nahrhaft, lehmig-humos, tiefgründig.
Verwendung:    In kleinen Gruppen als Begleitstaude für Staudenrabatten, beliebte Schnittblume. Paßt auch zu Rosen.
Eigenschaften:    Standfest, robust.

Sommer-Margerite


© Foto: Zeitlhöfler