Indianernessel
Monarda-Hybr.´Cambridge Scarlet´

Lamiaceae, Lippenblütler
www.garteninfos.de
Beschreibung:
Diese buschige, straff aufrechte Staude hat vor allem auffällige, zweilippige Blüten, die von Juni bis September in zahlreichen, endständigen Quirlen erscheinen. Es existieren mehrere Sorten, die lachs-, kardinal- oder leuchtend rot und z.T. auch weiß blühen, die Wuchshöhe reicht von 90 - 140 cm. Die nesselartigen Blätter duften recht aromatisch. Die Indianernessel ist gut geeignet als Begleitstaude für Staudenrabatten, aber leider etwas empfindlich gegen winterliche Nässe. Deshalb sollte der Standort eher trocken sein.
Heimat der Ausgangsarten:    Nordamerika.
Wuchs:    Je nach Sorte 90 - 120 cm hohe, buschig-aufrechte Horste, wird durch kurze Ausläufer allmählich breiter. Sorte ´Cambridge Scarlet´ wird 90 cm hoch.
Blätter:    Stark aromatisch, eiförmig bis breit lanzettlich, nesselartig.
Blüten:   Von Juli bis September zahlreiche, endständige Blütenquirle aus vielen, zweilippigen Einzelblüten. Blütenfarbe je nach Sorte weiß oder tief kardinal- bis lachsrot, bei ´Cambridge Scarlet´ leuchtend rot.
Standort: Sonnig bis halbschattig, warm.
Boden:   Frisch, durchlässig, nahrhaft, lehmig-humos.
Verwendung:    In kleineren Gruppen als Begleitstaude für Staudenrabatten, beliebte Schnittblume.

Indianernessel, Sorte ´Cambridge Scarlet´


© Foto: Zeitlhöfler