Polster-Phlox, Teppich-Phlox
Phlox subulata ´Atropurpurea´

Polemoniaceae, Sperrkrautgewächse
www.garteninfos.de
Beschreibung:
Diese kriechende, bis 10 cm hohe Phlox-Art trägt die deutschen Namen "Teppich-Phlox" und "Moos-Phlox" mit Recht, da sie dichte, teppichartige Polster bildet. Zierend sind vor allem die sternförmigen Blüten, die von April bis Mai in großen Mengen angesetzt werden. Diese sind bei der Sorte ´Atropurpurea´ purpurrot, bei anderen Sorten auch weiß, lavendelblau oder mehr rosarot. Diese Staude ist gut verwendbar in kleinen oder größeren Gruppen in Steingärten. Auch dzur Begrünung von Trockenmauern, Dachgärten, Trögen, Steintreppen und Plattenwegen ist sie gut geeignet. Der Teppich-Phlox bildet lang herabhängende, wintergrüne Schleppen, wenn er auf Mauerkronen gepflanzt wird.
Heimat der Wildart:    Nordamerika.
Wuchs:    10 cm hohe, breit polsterförmig wachsende Staude.
Blätter:    Wintergrün, steif, nadelförmig.
Blüten:   Sternförmig, erscheinen in großer Zahl von April bis Mai. Blütenfarbe bei ´Atropurpurea´ purpurrot, bei anderen Sorten auch mehr rosa, lavendelblau oder weiß.
Standort: Sonnig.
Boden:   Mäßig trocken bis frisch, mäßig nahrhaft, durchlässig.
Verwendung:    In kleineren oder größeren Gruppen als Füllstaude für Stein- und Dachgärten, zur Bepflanzung von Trockenmauern, Mauerkronen, Pflaster- und Plattenwegen, Trögen und Steintreppen.

Teppich- oder Polster-Phlox, Sorte ´Atropurpurea´, an Trockenmauer


© Foto: Zeitlhöfler