Spätsommer-Seifenkraut
Saponaria x lempergii

Caryophyllaceae, Nelkengewächse
www.garteninfos.de
Beschreibung:
Das Spätsommer-Seifenkraut wächst deutlich niedriger als das Gemeine Seifenkraut (Saponaria officinalis) und wuchert auch nicht. Zierend sind vor allem die rad- bis sternförmigen, hellrosa Blüten, die von Juli bis September erscheinen. Aufgrund seines niedrigen, polsterförmigen Wuchses ist es gut einsetzbar in Steingärten, zur Trogbepflanzung und zur Mauerkronenbegrünung.
Heimat:    Südosteuropa.
Wuchs:    Bildet bis 30 cm hohe, kissenförmige Horste.
Blätter:    Lanzettlich, stumpf dunkelgrün.
Blüten:   Von Juli bis September stern- bis radförmige, hellrosa Blüten.
Standort: Sonnig, warm.
Boden:   Mäßig trocken bis frisch, mäßig nahrhaft, durchlässig.
Verwendung:    Möglichst in kleineren Gruppen als Begleitstaude für Steingärten, zur Trog- und Mauerkronenbepflanzung, in Verbindung von Terrassen und Wegen.

Spätsommer-Seifenkraut, blühend


© Foto: Zeitlhöfler