Schaumblüte
Tiarella cordifolia

Saxifragaceae, Steinbrechgewächse
www.garteninfos.de
Beschreibung:
Diese 20 cm hohe Staude bildet selbst an recht schattigen Plätzen noch durch Ausläufer dichte Teppiche. Besonders auffällig sind die lockeren, schaumartigen Blütentrauben, die aus kleinen, weißen Sternblüten bestehen und von Mai bis Juni erscheinen. Mit ihren lindgrünen, gelappten, herzförmigen Blättern ist die Schaumblüte auch sonst recht zierend. Prächtig ist auch die bronzefarbene bis kupferrote Herbstfärbung der Blätter, die bis in den Winter hinein erhalten bleibt. Diese Art wird in größeren Gruppen oder flächenmäßig als Bodendecker verwendet. Sie ist geeignet zur Vorpflanzung von Nordwänden, für Innenhöfe, zur Unter- und Zwischenpflanzung von lockeren Gehölzgruppen und zur Grabbepflanzung.
Heimat:    Westen Nordamerikas.
Wuchs:    20 cm hohe, durch Ausläuferbildung teppichartige Staude.
Blätter:    Gelappt, herzförmig, lindgrün, vom Herbst bis in den Winter kupferrote bis bronzefarbene Färbung.
Blüten:   Von Mai bis Juni lockere, schaumartige Blütentrauben aus weißen, kleinen Sternblüten.
Standort: Schattig bis lichtschattig, kühl.
Boden:   Frisch, humos, locker.
Verwendung:    In größeren Gruppen oder flächenmäßig als Bodendecker für Innenhöfe, zur Vorpflanzung von Nordwänden, als Begleiter zu Rhododendren, unter und zwischen lichten Gehölzgruppen, für Gräber.

Tiarella cordifolia, blühend


© Foto: Zeitlhöfler