Teppich-Golderdbeere
Waldsteinia ternata

Rosaceae, Rosengewächse
www.zeitlhoefler.de
garteninfos.zeitlhoefler.de
Beschreibung:
Diese niedrige, 10 cm hohe Staude bildet rasch dichte Teppiche. Sie hat nicht nur recht zierende, zahlreiche, goldgelbe, schalenförmige Blüten von April bis Mai, die denen von Erdbeer-Arten ähnlich sehen. Auch die wintergrünen, glänzenden,dunkelgrünen, handförmig geteilten Blätter sind recht zierend. Die Teppich-Golderdbeere ist gut geeignet als Bodendecker für licht- bis halbschattige Standorte, zur Unter- und Vorpflanzung von Gehölzgruppen und für Gräber, aber nicht für kleinere Staudenbeete.
Heimat:    Steiermark bis Karpaten, Sibirien bis Japan.
Wuchs:    10 cm hohe , teppichbildende Staude.
Blätter:    Wintergrün, dunkelgrün, glänzend, handförmig geteilt. Recht zierend.
Blüten:   Von April bis Mai oft zahlreiche, goldgelbe, schalenförmige in lockeren Trugdolden. Ähneln denen von Erdbeer-Arten.
Standort: Lichtschattig bis schattig.
Boden:    Frische bis mäßig trockene, humose oder sandige Lehmböden.
Verwendung: Vor allem flächenmäßig in kleineren Mengen als Bodendecker, in größeren Gruppen auch als Füllstaude für größere, halb- bis lichtschattige Beete, zur Unter- und Vorpflanzung von Gehölzgruppen, für Gräber.

Teppich-Golderdbeere, ohne Blüten

© Foto: Zeitlhöfler