Blasenstrauch
Colutea arborescens

www.garteninfos.de
Beschreibung:
Der Blasenstrauch ist ein Schmetterlingsblütler mit auffälligen gelben Blüten. Er hat seinen Namen von den blasenförmigen Früchten, die im Sommer zusammen mit den Blüten erscheinen.
Heimat:   Nordafrika und Südeuropa, im oberen Rheintal eingebürgert und verwildert.
Wuchs:    Aufrechte Grundtriebe, im Alter leicht überhängend. Ca. 2-3 m hoch und breit.
Blüten:    Gelbe Schmetterlingsblüten in 3- bis 8 blütigen Trauben. Einzelblüte bis 2cm lang, blüht ununterbrochen von Mai bis Oktober.
Früchte: Pergamentarige, aufgeblasene 5 - 8 cm lange Hülsen. Der Samen schmeckt bitter und ist schwach giftig.
Standort: Sonnig
Boden:    Keine besonderen Ansrüche, auch für sandige, trockene Böden.
Eigenschaften: Verträgt Hitze und Trockenheit, windfest, salzresistent.
Vermehrung:   Aussaat üblich.
Unser Tipp:     Der Blasenstrauch ist wegen der auffälligen Blüten und Früchte auch für kleinere Gärten zu Empfehlen.
Blasenstrauch
© Foto: Zeitlhöfler