Europäisches Pfaffenhütchen
Euonymus europaea

www.garteninfos.de
Beschreibung:
Seinen Namen hat dieser Strauch von den auffälligen, sehr zierenden, roten Füchten, die an mittelalterliche 'Pfaffenhüte' erinnern. Dieser anspruchslose Strauch ist ein häufiger Begleiter von Flußauen und Wegränden.
Heimat:    Europa bis Keinasien.
Wuchs:    Locker wachsender Strauch oder Kleinbaum, 2 - 6m hoch.
Blüten:   Kleine, gelb-grünliche Blüten, Mai /Juni, Nektarpflanze für Bienen und andere Insekten.
Früchte:  Vierlappige, rosa- bis karminrote Fruchtkapseln, sehr giftig!.
Standort: Sonnig bis Halbschatten.
Boden:   Ist bodentolerant, bevorzugt aber feuchte Böden.
Eigenschaften: Frosthart, vertägt längere Trockenheit sowie Überflutung.
Unser Tipp: Das Europäische Pfaffenhütchen ist für jede Gartenanlage ein sehr zierender Strauch. -Ökologisch wertvoll.

Europäisches Pfaffenhütchen mit Früchten.


© Foto: Zeitlhöfler