Ohr- oder Öhrchen-Weide
Salix aurita

www.garteninfos.de
Beschreibung:
Die Ohr-Weide oder auch Öhrchen-Weide ist unter den einheimischen Weiden eine eher kleinwüchsige Art und für den naturnahen Garten gut geeignet.
Heimat:   Europa, Westasien.
Wuchs:    Sparrig verzweigter, gedungener, dichtwachsender Strauch der ca. 1.5 - 3m hoch und breit werden kann. Langsam wachsend.
Blüten:    Eiförmige gelbe Kätzchen, 1 - 3cm lang.
Standort: Sonnig bis absonnig
Boden:    Bevorzugt frische bis feuchte Böden, gedeiht aber auch auf trockenen Standorten.
Eigenschaften: Frosthart, für Halbschatten noch geeignet.
Vermehrung:   Steckhölzer üblich.
Unser Tipp:     Auf trockeneren Böden eignet sich die Ohr-Weide sehr gut auch für kleinere Gärten.
Ökologisch wertvoll, guter Pollenspender für Bienen und andere Insekten.
Bild: Salix aurita mit männlichen und weiblichen Kätzchen.
© Foto: Zeitlhöfler